Pflegehilfsmittel und Umbaumaßnahmen


Wir erstatten bei häuslicher Pflege Leistungen für notwendige Pflegehilfsmittel und technische Hilfen gemäß Pflegehilfsmittelverzeichnis. Für Pflegehilfsmittel, die zum Verbrauch bestimmt sind, werden je Kalendermonat bis zu 40 € gezahlt. 

Die Hilfsmittel müssen zunächst beantragt werden. Bei einer Befürwortung durch den medizinischen Dienst werden die Hilfsmittel vorrangig leihweise zur Verfügung gestellt. 

Außerdem können für eine pflegegerechte Umgestaltung der Wohnung Zuschüsse bis zu 4.000 € gezahlt werden. Auch hier ist die vorherige Beantragung und Prüfung durch den medizinischen Dienst unerlässliche Voraussetzung. Leben mehrere Pflegebedürftige in einer gemeinsamen Wohnung und dient die Wohnumfeldverbesserung mehreren Pflegebedürftigen, kann der Zuschuss jedem Anspruchsberechtigten gewährt werden. Die Addition der Zuschüsse ist auf einen Gesamtbetrag von 16.000 € begrenzt. 

Pflegebedürftige der Pflegestufe 0 mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz haben ebenfalls Anspruch auf Pflegehilfsmittel und den Zuschuss für die Verbesserung des individuellen Wohnumfelds.