Rentenversicherungsbeiträge für Pflegepersonen


Sofern die Pflege durch eine ehrenamtliche Pflegeperson mindestens 14 Stunden wöchentlich erfolgt, zahlen wir für diese Pflegeperson bei Vorliegen weiterer Voraussetzungen Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung.
Für Pflegepersonen, die zwei oder mehrere Pflegebedürftige jeweils unter 14 Stunden pro Woche pflegen, kann durch Addition dieser Zeiten auch die Mindeststundenzahl erreicht werden und bei Vorliegen weiterer Voraussetzungen eine Rentenversicherungspflicht bestehen.
Die zu berücksichtigenden Pflegebedürftigen müssen allerdings mindestens in Pflegestufe I eingestuft sein. Pflegepersonen sind bei ihrer Pflegetätigkeit außerdem kostenlos in der gesetzlichen Unfallversicherung versichert. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger.