Seit über 100 Jahren
0621 427 – 427

Tinnitracks – Ihr Partner bei Tinnitus

Mit Ihrer Lieblingsmusik und der Therapie-App "Tinnitracks" können Sie die Ursache des Tinnitus behandeln. 

Ihre Lieblingsmusik gegen Tinnitus

Tinnitracks – Ihr Partner bei Tinnitus

Mit Ihrer Lieblingsmusik und der Therapie-App "Tinnitracks Neuro-Therapie" können Sie die Ursache des Tinnitus behandeln. Die E-Health-Lösung bereitet Ihre Lieblingsmusik für die Behandlung Ihres Tinnitus individuell auf.

Die Firma Sonormed bietet unter der Bezeichnung "Tinnitracks Neuro-Therapie" Zugang zu einem neuartigen Therapieverfahren zur Behandlung von Patienten mit einem gesicherten, chronischen, subjektiven Tinnitus in Form eines Trainings mit für den Tinnituspatienten maßgeschneiderter Musik. Die Nutzung von Tinnitracks Neuro-Therapie erfolgt seitens des Tinnitus-Patienten mittels einer Smartphone-Applikation. Dabei soll die Anwendung von Tinnitracks Neuro-Therapie im Rahmen der Tinnitus-Behandlung die Leitlinien-orientierte Therapie ergänzen, sie aber keinesfalls ersetzen. 


Ihre Vorteile
Mit Tinnitracks Neuro-Therapie können Sie Ihre Musik für eine neue neurowissenschaftlich fundierte Tinnitus-Therapie zuverlässig filtern lassen. Die Filterung, die Analyse des Therapiepotenzials und weitere Funktionen werden dabei von Tinnitracks Neuro-Therapie für Sie übernommen:

  • Filterung der Musik mit Hochleistungs-Filtern
  • Analyse des individuellen Therapiepotenzials
  • Übersicht des persönlichen Therapieverlaufs
  • Therapiebegleitende Videos


Unser Angebot für Sie als vollversicherter INTER Kunde

  • Eine Tinnitracks Neuro-Therapie Jahreslizenz
  • Die präzise Frequenzbestimmung und regelmäßige Kontrolltermine durch einen teilnehmenden HNO-Arzt

Warum Tinnitracks Neuro-Therapie?

  • Individuelle, nachhaltige Therapie der Tinnitus-Ursache
  • Wissenschaftlich bestätigte Therapiewirkung
  • Einfache Anwendung

Der HNO-Arzt muss prüfen, ob die Beschwerden des Versicherten für diese Form der Behandlung geeignet sind. Dabei gelten insbesondere folgende Einschlusskriterien:

  • Subjektiver, chronischer Tinnitus, der insgesamt länger als 3 Monate vorliegt
  • Stabiltonale Tinnitus-Wahrnehmung zwischen 200 Hz und 20 kHz (ohne Fluktuation der Tonhöhe). Das Phantomgeräusch ist schmalbandig genug, sodass eine Tinnitus-Frequenz festgestellt werden kann.
  • Hörverlust maximal 60 dB HL eine Oktave unterhalb der Tinnitus-Frequenz

Für Kunden der INTER Krankenversicherung AG übernehmen wir:

  • Die Eingangsuntersuchung durch einen teilnehmenden HNO-Arzt zur Diagnose des chronischen Tinnitus
  • Ihre individuelle Frequenzbestimmung
  • Die Tinnitracks Neuro-Therapie-Jahreslizenz
  • Vier Kontrolltermine zur Überprüfung der Tinnitus-Frequenz
  • Eine Abschlussuntersuchung durch den HNO-Arzt
  • Die Kosten für die Nutzung der App liegen bei 228 EUR brutto für 12 Monate
  • Alle Kosten werden als ambulante Leistung unter Berücksichtigung der tariflichen Gegebenheiten (Selbstbehalt u.ä.) erstattet.
  • Ihre Tinnitus-Frequenz
  • Ihre eigene Musik
  • Ihr Smartphone mit Kopfhörern
  • Internetzugang



  1. Wählen Sie Ihre Musik, die Sie für die Therapie nutzen möchten.
  2. Tinnitracks Neuro-Therapie filtert, analysiert und optimiert Ihre Musik therapiegerecht für Ihre Tinnitus-Frequenz.
  3. Die App begleitet Sie durch die Therapie



  • Mit einer ärztlichen Eingangsuntersuchung beim HNO-Netzwerkarzt wird festgestellt, ob die Erkrankung des Patienten für die Therapieform geeignet ist.
  • Arzt klärt über Anwendung und Ablauf der 12-monatigen Therapie auf (diverse audiometrische Untersuchungen zu festgelegten Zeitpunkten in der Versorgung)
  • Arzt händigt Flyer und Aktivierungskarte aus
  • Der Kunde lädt die App auf sein Smartphone (Android oder iOS), registriert sich und kann nun die Software für die Dauer von 12 Monaten nutzen
  • Die Software verschickt automatisch Erinnerungen, wenn eine Kontrolluntersuchung ansteht

Die Therapie mit Tinnitracks besteht aus den folgenden Schritten:

  • Tinnitus-Diagnostik durch HNO-Arzt
  • Frequenz-Bestimmung durch HNO-Arzt
  • Therapiebeginn mit Tinnitracks
  • Kontrollbestimmung beim HNO-Arzt zur Überprüfung der Frequenz, jeweils 2 Wochen sowie 3, 6 und 9 Monate nach Therapiebeginn
  • Abschluss-Untersuchung beim HNO-Arzt 12 Monate nach Beginn der Therapie