Seit über 100 Jahren
0621 427 – 427

Leonie Marzenell

Aufgeregt, nervös, glücklich und gespannt! Diese Gefühlslagen hatte ich zu Beginn meines Praktikums bei der INTER durchlebt. Knapp vier Monate später kann ich sagen, dass es die lehrreichste und interessanteste Zeit war, die ich bisher bei einem Unternehmen erleben durfte. Viele Studenten erhoffen sich von einem Praktikum oder einer Werkstudententätigkeit eine Menge an Wissen und Input zu Themen, die sie interessieren und für den weiteren Werdegang als wichtig erscheinen. Nicht immer werden diese Hoffnungen erfüllt, außer man hat das Glück, Erfahrungen bei der INTER zu sammeln. Kurz gesagt: Meine Erwartungen wurden übertroffen!

Denn hier wurde ich trotz meines Studentenstatus als vollwertige Mitarbeiterin und Kollegin angesehen, die ihre Meinung zu Themen äußern durfte. Ich war Teil von interessanten Meetings oder Veranstaltungen und gestaltete aktiv mit. Insbesondere die Projekte zu den Themen Führungskräfteentwicklung, Kundenmanagement, Employer Branding oder Customer-Relationship-Management, in denen ich als vollwertiges Projektmitglied mitarbeitete, haben mich begeistert und ich konnte eine Unmenge an Wissen und Erfahrungen sammeln.

Schon schnell merkte ich, dass ich mich glücklich schätzen kann, so viel Verantwortung und Selbstständigkeit an den Tag legen zu dürfen. Und genau das war ja mein Ziel: Auf meinem Weg ins Berufsleben möglichst viel sammeln und erleben, um meinen Horizont erweitern zu können.

Neben dem täglichen Arbeiten war aber auch stets der Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen ein wesentlicher Aspekt. Bei einer Tasse Kaffee oder beim gemeinsamen Mittagessen im Betriebsrestaurant tauschte man sich auch auf persönlicher Ebene aus und entwickelte so neue Freundschaften. Auch einem gemeinsamen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt oder ein paar lustigen Momenten im Büro stand nichts im Weg.

Der Mix aus interessanter Arbeit, Eigenverantwortung, Teamspirit und Freude machten mich am Ende des Tages glücklich und ließen mich jeden Morgen voller Motivation und Engagement zurück an den Arbeitsplatz kommen. Unabhängig, ob in meiner Funktion als Praktikantin oder Werkstudentin, ich durfte es jeden Tag miterleben und bin heute noch glücklich darüber, Teil der INTER-Familie gewesen zu sein!

Einsatz als Reporterin
Videotelefonie zur Projektbesprechung