Seit über 100 Jahren
Älteres Paar läuft lachend im Park

Private Krankenversicherung für Beamte und Beihilfeberechtigte

Optimale Ergänzung zu Ihrem Beihilfeanspruch

  • Keine erneute Gesundheitsprüfung bei einer Beihilfeänderung
  • Freie Arztwahl – auch im Ausland
  • Unterkunft im Einbett- oder Zweibettzimmer inkl. Chefarztbehandlung über unsere Ergänzungstarife
Angebot anfordern

PKV für Beihilfeberechtigte: Das Wichtigste in Kürze

  • Als Beihilfeberechtigter erhalten Sie im Krankheitsfall durch Ihren Dienstherren die sogenannte Beihilfe.
  • Die jeweilige Höhe der Beihilfe zu ambulanten, stationären oder zahnmedizinischen Behandlungen ist je nach Bundesland unterschiedlich. Sie hängt außerdem davon ab, ob Sie Anwärter oder schon verbeamtet sind und welchen Familienstand Sie haben.
  • Den verbleibenden Teil der Kosten (der nicht durch die Beihilfe erstattet wird) können Sie bei uns in einer privaten Krankenversicherung absichern. Als Beamter ist der Beitrag für eine private Krankenversicherung dabei deutlich günstiger als die Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung.
  • Unsere private Krankenversicherung ergänzt Ihren jeweiligen Beihilfeanspruch prozentual abgestimmt. So sind Sie im Fall der Fälle zu 100% abgesichert. 

Die Vorteile der Privaten Krankenversicherung für Beamte

Unsere private Krankenversicherung für Beamte bietet Ihnen viele Vorteile.

  • Egal in welchem Bundesland Sie verbeamtet werden, unsere private Absicherung ergänzt die Beihilfe des Dienstherren zuverlässig.
  • Auch Ehepartner oder Kinder können zu erleichterten Bedingungen in die PKV für Beamte wechseln.
  • Unsere ergänzenden Tarife ermöglichen Ihnen ein Upgrade im Krankenhaus und bei der Chefarztbehandlung.

Die Highlights unserer PKV für Beamte

Inter Icon

Einreichung per App

Einfache und intuitive Bedienung, Beleg via Foto einreichen, schnelle Rechnungserstattung und Vertragsverwaltung.
Inter Icon

Gesund und fit

Wir wollen, dass Sie sich wohlfühlen und fit bleiben. Wir bieten vielgältige Gesundheitsprogramme, bei denen wir die Kosten im Rahmen Ihrer PKV übernehmen.
Inter Icon

Freie Arztwahl

Für individuelle medizinische Betreuung beim Arzt Ihres Vertrauens.
Inter Icon

Heil- und Hilfsmittel

Erstattung von verordneten Heil- und Hilfsmitteln wie z. B. Krankengymnastik und Ergotherapie, Brillen und Kontaktlinsen.
Inter Icon

Beihilfeänderung

Keine erneute Gesundheitsprüfung bei einer Beihilfeänderung.
Inter Icon

Ergänzungstarife

Unterkunft im Ein- oder Zweibettzimmer sowie Chefarztbehandlung.

Wer bekommt überhaupt Beihilfe?

Junge Lehrerin bereitet Unterricht vor

Wenn Sie...

  • Bundesbeamter bspw. beim Zoll, der Polizei,
  • Berufsfeuerwehrbeamter,
  • Lehrer oder verbeamteter Professor / Dozent an einer Hochschule
  • Finanzbeamter
  • Justizvollzugsbeamter
  • Richter
  • Beamter im Ruhestand
  • Angehöriger der genannten Beamtengruppen
  • in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis

sind, können Sie sich bei uns privat krankenversichern.

Krankenversicherung für Lehrer und Lehramtsreferendare

Der Einstieg in den Lehrerberuf nennt man Referendariat. Das Referendariat ist die Vorbereitungszeit für den höheren Dienst und als angehender Lehrer sind Sie Beamter auf Widerruf.

Während dieser Zeit haben Sie Anspruch auf die Beihilfe durch den Dienstherren. Ihr Beihilfeanspruch richtet sich nach Ihrem Status (alleinstehend oder mit Familie) und ist abhängig vom Bundesland, in dem Sie ihr Referendariat durchführen.

Die Absicherung der privaten Krankenversicherung ist eine Ergänzung des Beihilfeanspruchs, so dass Sie im Krankheitsfall zu 100% abgesichert sind.

Was gilt für Beamte mit Familie?

Ihre Ehe- sowie Lebenspartner oder Kinder haben Anspruch auf Beihilfe, wenn sie kein oder wenig eigenes Einkommen haben und nicht in der GKV pflichtversichert sind. Daher können auch sie sich bei uns privat versichern. Durch die höheren Beihilfesätze für Angehörige sind ihre PKV-Beiträge besonders günstig.

Bei Beamten mit Familie gibt es eine weitere Besonderheit: Wenn Ihr beihilfeberechtigter Ehe- oder Lebenspartner eine Vorerkrankung oder Behinderung hat, kann auch er zu erleichterten Bedingungen in die PKV wechseln.

Im Falle einer Scheidung hat der nicht-verbeamtete Partner zudem das Recht, seinen PKV-Schutz in einen Vollversicherungs-Tarif umzuwandeln. Stellt er seinen Antrag innerhalb von sechs Monaten erfolgt die Umstellung ohne Risikoprüfung und Wartezeiten.

Warum ist eine private Krankenversicherung für beihilfeberechtigte Beamte sinnvoll?

Der wichtigste Grund: Beamte, die sich privat krankenversichern, haben einen Beihilfeanspruch. Bei der Absicherung über die GKV besteht dieser - bis auf ein paar Ausnahmen - nicht.

In Hamburg, Bremen, Brandenburg, Thüringen und Berlin erhalten Beamte eine pauschale Beihilfe, auch wenn sie gesetzlich versichert sind. Allerdings entfällt diese pauschale Beihilfe, wenn sie in ein Bundesland wechseln, das dieses Angebot nicht macht.

Die private Krankenversicherung ist in der Regel umfangreicher bei den Leistungen und günstiger beim Beitrag. Denn anders als bei Angestellten, zahlt der Dienstherr dem Beamten keinen hälftigen Zuschuss zur gesetzlichen Krankenversicherung. Die Beiträge für seine GKV muss der Beamte allein tragen.

 

Die Leistungen der INTER Krankenversicherung für Beamte und Beihilfeberechtigte

Ob ambulant, im Krankenhaus oder beim Zahnarzt – der Versicherungsschutz der INTER schließt die Lücken der Beihilfe. Damit Sie rundum geschützt sind.

Ambulante Zusatzversicherung

Ambulante Heilbehandlung

Sie können überall - auch im Ausland – einen Arzt Ihrer Wahl aufsuchen.

Entsprechend dem versicherten Prozentsatz ersetzen wir Ihnen die erstattungsfähigen Kosten für ärztliche Beratung, Untersuchungen, Hausbesuche und Sonderleistungen.

Ebenso für ärztlich verordnete Heil- und Hilfsmittel wie z. B. Krankengymnastik und Ergotherapie, Brillen und Kontaktlinsen.


Krankenhauszusatzversicherung

Behandlung im Krankenhaus

Wir unterstützen Sie beim Aufenthalt im Krankenhaus und übernehmen die Kosten für die allgemeinen Krankenhausleistungen (ohne Wahlleistungen wie Unterkunft im Ein- oder Zweibettzimmer und gesondert berechenbare ärztliche Leistungen (Chefarztbehandlung)).
Zu den allgemeinen Krankenhausleistungen zählen Leistungen wie  z. B. Fallpauschalen, Zusatzentgelte, ergänzende Entgelte sowie Leistungen von Belegärzten, Beleghebammen und Belegentbindungspflegern.


Zahnzusatzversicherung

Zahnärztliche Behandlung

Die Kosten für Zahnbehandlung, Zahnprophylaxe und Kieferorthopädie erstatten wir Ihnen zu 100% des versicherten Prozentsatzes. Bei Zahnersatz zu 80%.

Zur Leistung "Zahnersatz" gehören das zahnärztliche Honorar, Material- und Laborkosten für prothetische Leistungen (z. B. Prothesen, Stiftzähne Brücken) einschließlich Kronen (auch bei Versorgung eines Einzelzahnes), Einlagefüllungen, Aufbaufüllungen und Provisorien sowie funktionsanalytische und funktionstherapeutische Leistungen.


Auslandsreisekrankenversicherung

Private Krankenversicherung für Beamte und Beihilfeberechtigte im Ausland

Mit der Beihilfeversicherung der INTER haben Sie bis zu 6 Monate Versicherungsschutz in Europa.

Er kann durch Vereinbarung auf außereuropäische Länder ausgedehnt werden.


Was kostet eine Private Krankenversicherung für Beamte?

Unser Beispiel wurde für einen 35-jährigen Beamten mit einem Beihilfesatz von 50% gerechnet. Wir können diesen Tarif auf die individuellen Bedingungen Ihrer jeweiligen Beihilfe anpassen. Außerdem bieten wir weitere Ergänzungen bei den stationären Wahlleistungen oder nicht beihilfefähigen Restkosten an.

Beihilfekostenversicherung

Private Krankenversicherung

363,13 €

Tarif BK 50/50U

Private Krankenversicherung

363,13 €

Tarif BK 50/50U

Ergänzungstarife: Zusatzbausteine der Privaten Krankenversicherung für Beamte

Die Beihilfe des Dienstherren orientiert sich an den Leistungen der gesetzlichen Kranken­versicherung. Die Leistungen der GKV sind über das Sozialgesetzbuch durch den Gesetzgeber vorgegeben und müssen medizinisch notwendig und wirtschaftlich angemessen sein. Daher kommt es vor, dass die Beihilfe nicht alle Kosten übernimmt.

Speziell im Krankenhaus bei den Wahlleistungen ist das der Fall. Beihilfe­ergänzungs­tarife schließen diese Lücke. 

Wir bieten zur Absicherung der Wahlleistungen im Krankenhaus (Zweibettzimmer und privatärztliche Behandlung) den Tarif BKZ und den Zusatztarif BE für die 100prozentige Erstattung der Mehrkosten für das Einbettzimmer.

Private Krankenversicherung entlang der Beamtenlaufbahn

  • Junge Frau hört Musik über Kopfhörer

    Beamtenanwärter und Beamte auf Widerruf

    Anwärter (in bestimmten Bereichen auch Referendare genannt) sind Beamte auf Widerruf und werden nach Prüfung oder Abschluss ihres Studiums als Beamte auf Probe in ihren jeweiligen Wirkungsbereich übernommen.

    Ab dem Start der Laufbahnausbildung besteht für Sie als Anwärter oder Referendar die Möglichkeit, sich bei der INTER privat krankenzuversichern.

  • Beamte in Elternzeit

    Beamte in Elternzeit sind weiterhin beihilfeberechtigt. Ihr Beihilfebe-messungssatz beträgt 70 Prozent. Für eigene und adoptierte Kinder zahlt Ihnen der Dienstherr ebenfalls Beihilfe – üblicherweise 80 Prozent. Die verbleibenden 20 Prozent können Sie über unsere PKV für Beamte kostengünstig privat absichern.
    Gut zu wissen: Ihr Neugeborenes nehmen wir ohne Gesundheitsprüfung und Wartezeit auf, wenn Sie seit mindestens drei Monaten bei uns versichert sind.

     

    Familie auf der Couch
  • lockige Frau tippt auf Laptop

    Beamte in Teilzeit

    Ihr Beihilfeanspruch ist unabhängig vom Umfang der Beschäftigung.

    Das gilt auch für Ihre Absicherung in der privaten Krankenversicherung. Auch als teilzeitbeschäftigter Beamter genießen Sie weiterhin die Vorzüge als Privatpatient. Dasselbe gilt für mitversicherte beihilfeberechtigte Familienmitglieder.

  • Beamte im Ruhestand / Pensionäre

    Ihre Beihilfe steigt im Ruhestand auf 70 Prozent an. Der selbst zu finanzierende Kostenanteil sinkt zu Beginn des Ruhestands auf 30 Prozent.

    Da Beiträge in der PKV für Beamte grundsätzlich unabhängig vom persönlichen Einkommen kalkuliert werden, werden bei Rentenbeginn weitere Einkünfte aus Zinsen, Dividenden oder Vermietung nicht zur Beitragskalkulation herangezogen. 

    Beihilfeberechtigt

In die Private Krankenversicherung für Beamte wechseln

Die Sozialversicherung bei Beamten unterscheidet sich grundsätzlich von der Angestellter der freien Wirtschaft. Die wichtigste Änderung: Ihr Dienstherr übernimmt prozentual tatsächlich entstehende Krankheitskosten, statt jeden Monat die Hälfte ihres Krankenversicherungsbeitrags.

1

Beamte können wählen

Entscheiden Sie, wie Sie künftig versichert sein möchten und behalten Sie dabei im Hinterkopf, GKV bedeutet keine Beihilfe des Dienstherren. Einmal gesetzlich versichert gibt es kein Zurück. Lassen Sie sich gegebenenfalls von unseren Experten in Sachen Beamtenbetreuung beraten. Dieser füllt den Antrag zusammen mit Ihnen aus und stellt sicher, dass alles Notwendige in die Wege geleitet wird.

Illustration Einkommen prüfen

Illustration Arzt

Gesundheitsprüfung

Bei einem Wechsel in die PKV ist eine Gesundheitsprüfung erforderlich. Mithilfe eines detaillierten Fragebogens halten wir Ihren aktuellen Gesundheitszustand fest.

 

2

3

Kündigung & Wechsel

Sobald der Vertrag mit uns abgeschlossen ist, müssen Sie Ihre bisherige Krankenversicherung kündigen, sofern Sie bereits versichert waren. Bitte denken Sie an die Kündigungsfrist.

Illustration Kündigungsfristen

Als Beamter gesetzlich oder privat versichern?

  • Beamte, die sich privat krankenversichern, haben Anspruch auf den Krankheitskostenzuschuss des Dienstherren (die sogenannte Beihilfe). Bei einer regulären Absicherung in der GKV besteht dieser nicht. (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel: in den Hansestädten Hamburg, Bremen und den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Thüringen erhalten auch gesetzlich krankenversicherte Beamte eine pauschale Beihilfe.)
  • Der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung ist über das Sozialgesetzbuch durch den Gesetzgeber festgelegt. Bei der privaten Krankenversicherung wählen Sie individuell, welche Leistungen zu welchem Beitrag.
  • Diese Leistungen sind im Regelfall besser und umfangreicher als die der GKV und können weder gekürzt noch gestrichen werden.
  • Als privat Versicherter erhalten Sie in der Regel besser und früher einen Arzttermin. Außerdem profitieren Sie früher von Innovationen in der Medizin.
Polizeiwagen mit Blaulicht

BeihilfeSorglos:
Unser Angebot für hessische Beamte


Über die FAMK erhalten Sie eine, speziell auf die hessische Beihilfe abgestimmte, private Krankenversicherung. 

Wir bieten BeihilfeSorglos in einer günstigen Einsteigevariante, für Anwärter und Beamte auf Lebenszeit.

Bei allen Tarifen ist

  • die Vorfinanzierung Ihres Beihilfeanteils und
  • die komplette Beihilfe-Abwicklung mit der Beihilfe Hessen

integriert.

 

Jetzt BeihilfeSorglos entdecken
FAQ zur privaten Krankenversicherung für Beihilfeberechtigte
Tarif
Allgemein
Service

Beamte, Selbstständige, Freiberufler sowie Studenten können ohne besondere Voraussetzungen in die private Krankenversicherung (PKV) eintreten. Angestellte können erst in die PKV aufgenommen werden, wenn ihr Arbeitsentgelt pro Jahr oberhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt, also wenn sie mehr als 66.600 EUR brutto (Stand 2023) verdienen.

Durch z. B.

  • Umzug in ein anderes Bundesland mit anderem Beihilfesatz (Wechsel der Dienststelle)
  • Eintritt in den Ruhestand
  • Geburt eines weiteren Kindes
  • Änderung eines eigenen Beihilfeanspruchs oder des Ehegatten

kann sich Ihr Beihilfesatz ändern. Wir passen Ihren Versicherungsschutz ohne erneute Risikoprüfung und erneute Wartezeiten innerhalb von 6 Monaten an Ihre neue Beihilfesituation an.

Wichtige Versicherungen für Beamte
Pflegepflichtversicherung

Pflegepflichtversicherung

Zu jeder PKV gehört die Absicherung der Pflege über eine Pflegepflichtversicherung. Sie bietet finanziellen Basisschutz für den Fall, dass Sie pflegebedürftig werden.

Papa spielt mit Kind

Kombinierte Privat- und
Amtshaftpflicht

Als Beamter sind Sie beruflich mit speziellen Haftungsrisiken konfrontiert.  Ihr Dienstherr kann Sie in bestimmten Fällen in Regress nehmen.  

Unfallversicherung

Private Unfallversicherung

Wenn Sie als Beamtenanwärter oder Beamter auf Probe aufgrund eines Unfalls dienstunfähig werden, haben Sie keinen Anspruch auf Versorgung durch den Dienstherren. Schützen Sie sich und Ihre Familie vor finanziellen Einbußen.