Seit über 100 Jahren
0621 427 – 427

Sterbegeldversicherung

Finanzielle Entlastung Ihrer Angehörigen

  • Spätes Eintrittsalter
  • Beitragszahlung individuell bestimmen
  • Ohne Fragen zu Ihrer Gesundheit
Angebot anfordern

Rücklagen für eine würdevolle Beerdigung

Der Todesfall eines Angehörigen ist schon allein schmerzhaft genug.  Wer kann sich in dieser Situation noch Gedanken um das Geld für die Beerdigung machen?

Sorgen Sie rechtzeitig mit der Sterbegeldversicherung der INTER vor, um Ihre Angehörigen vor finanziellen Belastungen zu schützen.

Bestattungskosten absichern

Bestatter, Blumenkränze, Trauerfeier - die Gesamtkosten für eine angemessene Beisetzung und die letzte Ruhestätte betragen schnell mehrere tausend Euro. Die gesetzliche Krankenversicherung hat das Sterbegeld gestrichen. Die private Krankenversicherung sieht hierfür auch keinen Schutz vor. Das heißt, dass Ihre Angehörigen alleine für die Kosten Ihrer Bestattung aufkommen müssen.
Mit der Sterbegeldversicherung der INTER sorgen Sie für den Ernstfall vor.

Sie wählen Ihre individuelle Versicherungssumme, die die Kosten Ihrer Bestattung deckt. Diese Summe zahlt die INTER dann im Todesfall an den Begünstigten der Versicherung aus.

Das Wichtigste zu unserer Sterbegeldversicherung im Überblick

  • Keine Gesundheitsfragen
  • Bei Unfalltod volle Versicherungssumme ab Beginn
  • Spätes Eintrittsalter möglich: 50 bis 75 Jahre
  • Lebenslange Versicherungsdauer
  • Mit Vollendung des 85. Lebensjahres endet spätestens die Pflicht zur Beitragszahlung

Die häufigsten Fragen zur Sterbegeldversicherung der INTER

Welche Kosten können bei einer Bestattung auf mich zukommen?

Folgende Kosten können für eine normale Bestattung entstehen:

Sarg, Aufbahrung, zusätzliche Ausstattung: 1.430 €
Kränze & Blumenschmuck: 330 €
Friedhof (Beisetzung, Grabnutzung): 380 €
Todesanzeigen und Danksagungen: 880 €
Bewirtung der Trauergäste: 450 €
Grabgestaltung mit Stein: 3.000 €
Spenden für Helfer etc.: 100 €


Gesamt: 6.570 €

Sie nennen im Antrag die Person, an die wir die Summe auszahlen sollen. Für die Auszahlung benötigen wir eine Kopie der Sterbeurkunde sowie das Original des Versicherungsscheins. Falls dieser nicht auffindbar ist, helfen wir gerne weiter.  

Nein, Sie müssen hierzu keine Angaben machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Pflegetagegeldversicherung

Aktiv entscheiden und vorsorgen. Für finanzielle Unabhängigkeit bis ins hohe Alter.

Fondgebundene Rentenversicherung

Nutzen Sie optimal Ihr Vermögen.
Individuell und flexibel.