Seit über 100 Jahren
0621 427 – 427

Idealer Versicherungsschutz für Azubis

Punkten Sie als attraktiver Ausbildungspraxis

  • Praxisimage verbessern
  • Mitarbeiter binden
  • Steuervorteile nutzen

Auszubildende langfristig binden

Motivierte Mitarbeiter und Nachwuchskräfte sind das größte Kapital in Ihrer Praxis.
Runden Sie Ihr Ausbildungsangebot deshalb mit Zusatzleistungen ab und zeigen Sie sich als attraktiver Arbeitgeber, dem die Absicherung seiner Mitarbeiter am Herzen liegt.

Die INTER bietet Ihnen als Praxisinhaber eine Auswahl an Versicherungsprodukten für Ihre Azubis. Entscheiden Sie selbst, welche Zusatzleistungen sie bezuschussen möchten.

Diese Leistungen können Sie Ihren Azubis mit dem INTER Ausbildungstarif anbieten:

  • Unfallversicherung: Wichtiger Schutz für Beruf und Freizeit – weltweit und rund um die Uhr 
  • Krankenhauszusatzversicherung: Die Chefarztbehandlung und Unterbringung im Einbettzimmer helfen Ihren Mitarbeitern, schnell wieder fit wieder im Job zu sein
  • Bausparen: Vermögenswirksame Leistungen für Ihre Azubis

Gut zu wissen

  • Die Beiträge zur Gruppen-Unfallversicherung sind Betriebsausgaben. Sie können pauschal versteuert werden und sind sozialversicherungsfrei. Die Versicherungsleistungen erhält direkt der Arbeitnehmer; somit wird der Unternehmensgewinn nicht berührt.
  • Profitieren Sie von günstigen Konditionen durch Rahmenverträge

Die häufigsten Fragen zum Versicherungsschutz der INTER für Auszubildende:

Wozu benötigen meine Auszubildenden eine Unfallversicherung?

Grundsätzlich sind Auszubildende über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Diese zahlt aber nur, wenn der Unfall am Ausbildungsort oder auf dem Weg dorthin passiert. 70% der Unfälle passieren allerdings im Haushalt oder in der Freizeit - also dann, wenn über die gesetzliche Unfallversicherung kein Schutz besteht.

Als Arbeitgeber können Sie Ihren Mitarbeitern vermögenswirksame Leistungen (VL) freiwillig als Bonus zum Monatslohn bezahlen. Der Höchstbetrag, den Sie freiwillig zahlen können, liegt bei monatlich 40 Euro. Die Geldanlage in einem Bausparvertrag lohnt sich für Ihre Mitarbeiter, denn der Staat unterstützt mit der Arbeitnehmersparzulage. Diesen Zuschuss beantragt der Arbeitnehmer mit seiner Einkommensteuererklärung. Er ist je nach gewählter Anlageform unterschiedlich hoch und setzt unterschiedliche Einkommensgrenzen voraus.

Als Arbeitgeber können Sie Ihren Mitarbeitern vermögenswirksame Leistungen (VL) freiwillig als Bonus zum Monatslohn bezahlen. Der Höchstbetrag, den Sie freiwillig zahlen können, liegt bei monatlich 40 Euro. Die Geldanlage in einem Bausparvertrag lohnt sich für Ihre Mitarbeiter, denn der Staat unterstützt mit der Arbeitnehmersparzulage. Diesen Zuschuss beantragt der Arbeitnehmer mit seiner Einkommensteuererklärung. Er ist je nach gewählter Anlageform unterschiedlich hoch und setzt unterschiedliche Einkommensgrenzen voraus.