Seit über 100 Jahren
0621 427 – 427

Ein Baum für jeden Neuvertrag

Natur schützen, Klima schonen – Engagiert für die Umwelt


Sie sind die grüne Lunge Deutschlands und bedeutender Klimaregulator obendrein: Unsere Wälder. Doch viele von ihnen sind in einem schlechten Zustand, sie aufzuforsten daher wichtiger denn je. Ein Ziel, dem sich die bessergrün GmbH verschrieben hat und hinter das sich die INTER als Anteilseigner und Partner stellt.

Deutschlands Wälder – Aufforstung dringend notwendig

Rückzugsorte, komplexe Ökosysteme und nachhaltiger Wirtschaftsfaktor – den Wäldern in Deutschland kommen gleich mehrere wichtige Funktionen zu. Fast ein Drittel der Bundesrepublik ist mit Wald bedeckt, vor allem Kiefern, Buchen, Eichen und Fichten wachsen hier. Doch die anhaltende Dürre, Schädlinge wie der Borkenkäfer und Unwetter wie zuletzt das Sturmtief "Bernd" setzen den Wäldern massiv zu.

Die Folge: Vielen Bäumen geht es schlecht. Das zeigen auch die Ergebnisse der Waldzustandserhebung 2020 und der Waldbericht der Bundesregierung 2021. Fast jeder zweite der über 10.000 untersuchten Bäume weist eine deutliche Kronenverlichtung auf – laut Experten ein alarmierendes Zeichen. Denn um den Klimawandel zu bekämpfen und CO2-Emissionen zu neutralisieren, sind wir auf gesunde Wälder dringend angewiesen. Schon jetzt steht fest: 277.000 Hektar Wald müssen wieder aufgeforstet werden – eine Fläche größer als das Saarland.

 

  • Jeder Baum zählt – für ein besseres Klima

    Die Wälder allein mit Bundesmitteln wieder aufzuforsten, ist in Anbetracht der großen Fläche schlicht unmöglich. Künftig kommt daher auch Unternehmen eine größere ökologische Verantwortung zu. Die bessergrün GmbH als nachhaltiger Marktplatz für Produkte und Dienstleistungen geht hier mit gutem Beispiel voran. Ihr Versprechen: Ein Baum für jeden Neuvertrag! In den kommenden Monaten finden mehrere große Baumpflanzaktionen statt – u.a. Wiederaufforstungen im Harz, im Bergischen Land und in Brandenburg. Bereits erfolgreich beendet ist das erste Aufforstungsprojekt im schleswig-holsteinischen Nindorf. Insgesamt 20.000 neue Bäume wurden dort gepflanzt.

    Um das besondere Konzept umzusetzen, arbeitet die bessergrün GmbH mit vertrauensvollen Partnern zusammen – u.a. mit der INTER, die auch am Unternehmen beteiligt ist. Neben Versicherungsprodukten bietet der nachhaltige Marktplatz aber auch Öko-Strom, Öko-Gas sowie E-Auto-Sharing an. Die umfassenden Baumpflanzaktionen finanzieren sich dabei durch eine Lizenzgebühr, die jeder Partner pro Neuvertrag bezahlt. Außerdem verpflichten sich die Partner, die Beiträge der Kunden ausschließlich in nachhaltige Kapitalanlagen zu investieren. Kurzum: Klimaschutz im Doppelpack!

  • Gutes tun – für sich selbst und die Umwelt


    "Unsere Beteiligung an der bessergrün GmbH und die damit verbundene Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt, um unser Versicherungsgeschäft mit dem Umwelt- und Klimaschutz zu verknüpfen", erklärt Vertriebsvorstand Michael Schillinger. "Wir wissen alle, dass unsere Wälder für die Senkung der CO2-Emissionen und für unser künftiges Klima von zentraler Bedeutung sind. Jedes Aufforstungsprojekt sehen wir daher als Invest für die kommenden Generationen."

    Mit der Variante bessergrün haben Kunden die Möglichkeit, ihre Risiken sinnvoll abzusichern und gleichzeitig direkt zum Umweltschutz beizutragen. Auf dem nachhaltigen Marktplatz können Kunden ab sofort unsere Jagdhaftpflichtversicherung sowie unsere Krankenzusatzversicherungen INTER QualiMed Z® Ambulant, Stationär und Zahn abschließen.

    Mit gutem Gewissen versichern? Hier geht's lang!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unser Küchenkonzept: regional, saisonal, nachhaltig

Frische und Qualität werden in unserem Betriebsrestaurant ganz großgeschrieben. Dafür stehen Küchenchef Ralf Kramer und sein Team. Ihr Küchenkonzept setzt auf regionale Anbieter, saisonale Produkte und eine nachhaltige Arbeitsweise. 

Nachhaltige Altersvorsorge bei der INTER

Für den Ruhestand vorsorgen, sein Geld renditestark anlegen und sich dabei selbst treu bleiben - wie man mit dem Produkt INTER MeinLeben® Privatrente einen nachhaltigen Beitrag leisten kann, verrät Volker Willrich, Marktbeobachter Leben, im Interview.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die differenzierte Verwendung verschiedener Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.