Seit über 100 Jahren
Checkliste Kofferpacken
09.05.2023

Urlaub 2023: 5 Tipps fürs Koffer-Packen

Es ist wieder soweit und bald beginnt die Sommerferienzeit und damit auch die Sommerreisesaison. Viele von uns schlägt es dieses Jahr trotz hoher Preise ins Ausland, denn drei Jahre Pandemie haben uns vor allem eines gelehrt: Carpe Diem!

Wenn das Kofferpacken los geht, kann dem ein oder anderen aber die Vorfreude auf den Urlaub schon mal vergehen. Denn Koffer packen ist vor allem eins: lästig!

Damit sich das ändert und Sie voller Vorfreude in Ihren Urlaub fahren können, haben wir 5 exklusive Packtipps für Sie recherchiert.

Anfänger Pack-Tipp: Packtechnik

Mit der richtigen Technik packt sich der Koffer einfach besser! Abgesehen von der Falttechnik, sollten Sie auch darauf achten, schwere Gegenstände nach unten zu packen sowie die Lücken zwischen den Schweren Gegenständen auszufüllen, damit nichts herumfliegt.

An Reisverschlüssen sollten sie besonders aufpassen und darauf achten, dass sich lose Kleidung nicht darin verfängt. Kleidung mit besonders filigranem Material sollte in Kleidung mit robusterem Material gewickelt werden oder in eine Schutzhülle gepackt werden.

Für Platzsparer ist die Rolltechnik ein Extra-Tipp: Falten sie Ihre Kleidung zunächst in einer länglichen Form und rollen Sie sie dann zu einer kleinen, handlichen Wurst. So können Sie Lücken besser ausnutzen und den Koffer kompakt halten.

Pack-Tipp für Organisationsmuffel: Die Packliste.

Mit einer Packliste vergessen Sie nichts und packen auch nichts doppelt ein.

Nehmen Sie sich ca. 1-2 Wochen vor der Reise ein wenig Zeit und unterteilen Sie Ihre Packliste in 4 Kategorien: Wichtige Dokumente, Medikamente & Kosmetik, Technische Ausstattung und Kleidung.

Dann schreiben Sie unter jeden Punkt auf, was sie im Urlaub brauchen werden. In den Wochen vor der Reise können Sie alle fehlenden Dinge besorgen und am Tag der Reise dann ganz ohne Stress alles einpacken und abhaken. 

Dinge die mehr Zeit brauchen, wie zum Beispiel ein Visum oder eine Auslandsversicherung, sollten natürlich weiter im Voraus geplant und besorgt werden.

Profi-Tipp für Organisationsmuffel: Die ausdruckbare Packliste der INTER. Die allerwichtigsten Dinge stehen schon drauf und Sie müssen nur noch ausfüllen, abhaken und einpacken.

Pack-Tipp für Freunde des leichten Gepäcks: Equipment in der Unterkunft auschecken.

Wer in ein Hotel fährt, kann sich über die Ausstattung der gebuchten Zimmerkategorie auf der Hotelwebseite informieren. Außerdem bieten viele Hotels extra-Services an, die Sie nutzen können, um Gepäck zu sparen.

In einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung sind oft Waschmaschine, Föhn und weitere Features enthalten. Indem Sie die Ausstattung im Vorhinein recherchieren, können Sie auf extra Kleidung, viele Elektrogeräte wie Föhn oder Wasserkocher sowie Entertainment-Ausstattung wie Tablet, Laptop oder E-Reader einfach verzichten.

So können Sie nach und nach Dinge ausschließen und mit leichtem Gepäck reisen.

Pack-Tipp für Organisations-Nerds: Packwürfel

Ob als komprimierendes Element oder einfach nur zur Organisation. Mit Packwürfeln können Sie Ihre Reise bis ins kleinste Detail durchstrukturieren. Denn man kann Sie auf verschiedene Art und Weise nutzen.

Trennen Sie Ihre Kleidung in Kategorien und verstauen Sie diese dann in die Packwürfel. Unterwäsche-Würfel, Badekleidung-Würfel, Ausgehkleidung-Würfel, Schlafanzug-Würfel und so weiter. So vermeiden Sie Chaos im Koffer sowie in der Unterkunft. Denn alle Kleidungsstücke, die Sie nicht aufhängen wollen, können direkt im Würfel in den Schrank gelegt werden. Hygienisch und praktisch!

Aber auch wenn Sie aus dem Koffer leben, haben Sie mit Packwürfeln kein Chaos mehr im Koffer, da die Kleidung schon vororganisiert in einzelnen Behältern ist.

Sie verreisen mit der ganzen Familie und wollen nicht für jedes Familienmitglied einen eigenen Koffer packen oder bezahlen? Dann sind auch hier Packwürfel eine praktische Lösung. Denn so hat jedes Mitglied seine eigenen Packwürfel, die in der Unterkunft ausgepackt werden können und im Koffer auch nicht durcheinander geraten.

Die Packwürfel gibt es auch mit einer Kleidung komprimierenden Funktion, so haben Sie mehr Platz im Koffer!

Für Backpacker oder Menschen, die mit dem Rucksack verreisen, sind Packwürfel besonders praktisch. Denn so müssen Sie nicht Stunden im Rucksack nach einem frischen Paar Socken suchen. Entweder organisieren Sie Ihren Rucksack chronologisch, sodass die Kleidung die Sie gerade brauchen immer oben ist oder sie organisieren Ihren Rucksack in Kategorien, sodass sie den richtigen Würfel immer griffbereit haben.

Sparfüchse lieben diesen Pack-Tipp: Kleidung mit Doppelfunktion

Sie mag nicht immer voll im Trend liegen, aber dafür ist Sie praktisch: Kleidung mit Doppelfunktion.

Wenn der Rock auch als Strandkleid herhalten oder die Hose von Kurz auf lang gezogen werden kann, dann sparen Sie Platz, Geld und bei Flugreisen auch Gewicht! 

Bei Flugreisen können Sie Geld sparen indem Sie entweder nur mit Handgepäck reisen oder sich einen Koffer mit Ihrem Partner teilen. Je weniger Sie mit in dem Urlaub nehmen, desto weniger Gepäck haben Sie und desto mehr Geld sparen Sie.

Abgesehen von Kleidung mit Doppelfunktion, gibt es auch Kosmetik und Elektronik mit Doppel- oder Dreifachfunktion. Probieren Sie es aus und überlegen Sie bei jedem Gegenstand, den Sie einpacken wollen, als was er noch dienen könnte.

Wichtigster Pack-Tipp: Wertsachen richtig verstauen

Auf Ihre Wertsachen sollten Sie natürlich immer gut Acht geben, aber gerade im Urlaub steht man ohne Pass, Bargeld oder Handy blöd da. Die wichtigsten Sachen sollten Sie immer am Körper haben. Dazu gehören: Reisepass oder Personalausweis, Bargeld, Krankenversicherungskarte, EC- und Kreditkarten, Smartphone sowie überlebenswichtige Medikamente.

Aber auch der Echtschmuck sollte besser immer am Körper getragen werden, wenn nicht offensichtlich am Finger oder Hals, dann sollten Sie ihn in einer extra Bauchtasche unter der Kleidung verstauen.

Dinge an, die Sie leicht rankommen müssen, wie zum Beispiel Geld oder Kreditkarte, sollten nah am Körper, im Blickfeld sowie immer verschlossen über der Kleidung getragen werden.

Wertsachen wie Schmuck, Uhren oder Elektrogeräte sollten Sie nur sparsam mit in den Urlaub nehmen. Denn Hotelsafes sind nicht sicher und nicht in jeder Unterkunft können Sie Ihre Wertsachen für den Tag über an der Rezeption abgeben.

Überlegen Sie vor dem Urlaub noch mal genau, ob Sie wirklich den Echtschmuck mitnehmen wollen, oder ob es der Modeschmuck an der Hotelbar nicht auch tut. Brauchen Sie wirklich einen Laptop in einem Hotelzimmer mit Fernseher oder kann der Laptop auch mal eine Woche aus und sicher verstaut zu Hause bleiben?

Ultimativer Pack-Tipp: Sich auf den Urlaub freuen!

Egal wie Sie verreisen oder Ihren Koffer packen, das wichtigste Utensil ist die Vorfreude, die Sie sich nicht nehmen lassen sollten.

Extra-Tipp fürs Packen: Die Reisekrankenversicherung der INTER

Mit der Reisekrankenversicherung der INTER haben Sie nicht nur Zugang zu einem Telemedizinanbieter, Sie sind auch für Reisen, die bis zu 56 Tage im Ausland stattfinden, abgesichert. Informieren Sie sich jetzt!

 

Passend zum Thema

Ratgeber gesund Leben
28.04.2022

Resilienz: Seelische Belastungen besser meistern

Resilienz: Seelische Belastungen gut meistern.

Großeltern feiern Weihnachten
13.10.2022

Die neue Corona-Impfung: Das sollten Sie wissen

Corona: Das sollten Sie jetzt beachten.

Pflegegrad
22.01.2021

Pflege Zuhause

Wo finden Angehörige Unterstützung.

Diese Themen könnten Sie interessieren: